Das Interview ist nicht mehr verfügbar. Schau dir die Kongresspakete an, um uneingeschränkten Zugriff auf alle Interviews zu haben.

Nur wenn wir sehen, können wir erkennen.

Es ist kein Zufall, dass Andreas und ich uns nach über 10 Jahren, seitdem wir auf der Schauspielschule waren, zu diesem Gespräch wieder begegnen durften. Das Gespräch zieht einen wundervollen Bogen durch die Sinne und der verschiedenen Seins-Ebenen des Lebens.

Andreas, der über den Sehsinn seiner Wahrnehmung Raum und Tiefe verleiht, macht uns in diesem Gespräch ganz deutlich, wie viele Ebenen das Sehen überhaupt greifen kann. Von dem, was man tatsächlich sieht, bis hin zu verschiedenen Rollen in denen man sich sieht.

Wir sprechen über den wohl wichtigsten Sinn, den des Lebens und versuchen den Fragen des vollkommenen Seins auf den Grund zu gehen. Ein ehrliches, authentisches und wirklich sehr tiefgreifendes Gespräch. Danke!

Andreas Adam

Schauspieler, Psychologischer Coach, Ikigai Experte

Andreas Adam

Vom Diplom-Schauspieler zum Psychologen (B.Sc.) und Systemischem Coach (DCV): über die verschiedenen Etappen seines Lebens hinaus, hat sich Andreas immer für den Menschen begeistert und interessiert.

Als Schauspieler war es die Faszination in andere Rollen einzutauchen und ihnen eine ausdrucksstarke Form zu geben. Das Studium der Psychologie hat sein Verständnis vom (Er-)Leben stark geprägt und es mit Kompetenz und fachlichem Wissen ergänzt.

Die praxisorientierte Arbeit als Trainer und Systemischer Coach hat diese beiden Welten in den letzten Jahren zusammengeführt und mit Substanz gefüllt.

Sein Ansatz ist das Bio-Psycho-Sozial-Modell. Eine Kombination aus der biopsychologischen Grundlage der Gene, den psychosozialen Wirkmechanismen der Verarbeitung der Umwelt und auch der philosophischen Betrachtung unserer Existenz, die uns zu einem erfüllten Leben führen soll.

Nur wenn wir sehen, können wir erkennen.

Es ist kein Zufall, dass Andreas und ich uns nach über 10 Jahren, seitdem wir auf der Schauspielschule waren, zu diesem Gespräch wieder begegnen durften. Das Gespräch zieht einen wundervollen Bogen durch die Sinne und der verschiedenen Seins-Ebenen des Lebens.

Andreas, der über den Sehsinn seiner Wahrnehmung Raum und Tiefe verleiht, macht uns in diesem Gespräch ganz deutlich, wie viele Ebenen das Sehen überhaupt greifen kann. Von dem, was man tatsächlich sieht, bis hin zu verschiedenen Rollen in denen man sich sieht.

Wir sprechen über den wohl wichtigsten Sinn, den des Lebens und versuchen den Fragen des vollkommenen Seins auf den Grund zu gehen. Ein ehrliches, authentisches und wirklich sehr tiefgreifendes Gespräch. Danke!

Hat dir das Interview gefallen?

Schreibe uns doch ein Feedback, wir freuen uns über deine Nachricht!

5 + 7 =

Hier noch ein wichtiger Hinweis zu den Inhalten dieses Kongresses: Wir haften nicht für Aussagen und Äußerungen von Dritten. Die Aussagen und Äußerungen unserer Interviewpartner liegen ausschließlich in deren Verantwortungsbereich. Dieser Kongress und seine Inhalte stellen keinen Ersatz für ärztliche oder therapeutische Behandlungen dar. Sie dienen lediglich der persönlichen Weiterentwicklung der Teilnehmer. Sämtliche Inhalte wurden mit größter Sorgfalt von uns zusammengestellt. Dennoch übernehmen wir für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben keine Haftung und bitten Dich vom Herzen: Höre immer gut auf deine Intuition, um für dich selbst abwägen zu können, welche Impulse du ausprobieren willst. Du selbst bist Schöpfer deines Lebens und trägst die Verantwortung für dein Handeln, deine Entscheidungen und dein zukünftiges Wohlergehen.